MUSIKUS 
November 2006

Spenden
Soutien

Mitgliedschaft
Adhésion

Home page
page d’accueil

Unsere Pferde und Ponys
nos chevaux et poneys

News

La Boutique

Links
liens

Home page
page d’accueil

Unsere Pferde und Ponys
nos chevaux et poneys

News

Links
liens

Spenden
Soutien

Mitgliedschaft
Adhésion

Vereinigung für ausgediente Pferde und Ponys

Die Vereinigung wurde 1994 von einer kleinen Gruppe von Reitern im Reitschulstall “La Pallanterie“ (Genf) gegründet.

Seit 2003 ist die Vereinigung als “association d’utilité publique” anerkannt. Ziel der Vereinigung ist es ursprünglich, ausgediente Schulpferde und –ponys, die von Reitschulställen nicht mehr rentabel eingesetzt werden können, vor dem Schlachthof oder vorzeitiger Euthanasie zu retten und ihnen einen würdigen und wohlverdienten Ruheabend bieten. Leider haben lange noch nicht alle ausgedienten Schulpferde/-ponys das Glück, von einer Privatperson aufgekauft oder adoptiert zu werden, um ein wohlverdientes Gadenbrot geniessen zu dürfen, deshalb setzt sich MIVIDO für sie ein.
Seit 2006 setzt sich MIVIDO  für  ausgediente Pferde oder Ponys, die nicht unentbehrlich als Schulpferde wirkten, auch ein.

“MIVIDO” war das erste Pferd, das wir im November 1991 gerettet haben.

MIVIDO ist ein ideeller Verein. Sie unterliegt Statuten und einem Kontrollorgan und ist seit 2003 als gemeinnütziger Verein anerkannt worden. Die Ressourcen kommen aus Spenden, Patenschaften von Mitgliedern und Gönnern. Weitere Einnahmequellen sind Veranstaltungen, an denen das Anliegen von MIVIDO bekannt gemacht wird. Seit mehreren Jahren erhält die Vereinigung auch punktuelle Unterstützungsbeiträge von einigen Stiftungen und angesehenen Gesellschaften. Die Vereinigung MIVIDO erhält keine staatliche Unterstützung.

Die finanzielle Sicherstellung des Ruhestands der Pferde ist eine stetige Herausforderung für MIVIDO ! Zur Zeit belaufen sich die Kosten für einzig und allein die Unterbringung der Pferde auf ca CHF 34’’000.- pro Monat. Hinzu kommen noch weitere unvermeidbare Unterhaltskosten (Hufschmied, Wurmmittel, Zahnkontrolle, Zusatzfutter falls nötig, Tierarztkosten ...). Ca CHF 400’000.- minimal  pro Jahr muss die Vereinigung für die Unterbringung und den Unterhalt seiner Schützlinge aufbringen. Die Sicherstellung dieser Summe ist jedes Jahr ein Kampf.
Jeder Beitrag, sei er auch noch so bescheiden, ist eine sehr willkommene und geschätzte Hilfe. Gemeinsam ist es möglich...
Ohne die Grosszügigkeit derjenigen, welche sich über das Wohlergehen und der Würde der alten und ausgedienten Schulpferde Sorgen machen, wäre die Existenz und Arbeit von MIVIDO nicht möglich.

MIVIDO besitzt heute keine eigenen Weiden oder Stallungen. Der Traum eines eigenen Zentrums, optimal angepasst an die Ansprüche der „Mivido-Pferde“ besteht und wird aufrecht erhalten.
Die Pferde sind heute in verschiedenen Freilaufstallungen, Offenstallhaltungen oder in Boxenhaltung mit täglichem Auslauf in Pferdekoppeln gegen monatliches Entgeld untergebracht. MIVIDO setzt sich für einen qualitativ angepassten Ruhestand seiner Schützlinge ein. Durch eine aufmerksame Beobachtung und Betreuung der Pferde und den Austausch mit Pferdefachpersonen versucht die Vereinigung die Unterbringung und den Unterhalt fortlaufend zu optimieren. Was für das eine Pferd gut ist, kann für das andere genau das Gegenteil sein... Bei Problemen zögert die Vereinigung nicht, Pferde in andere Stallungen zu transportieren.

FIDJI im Juli 2005

ASSOCIATION MIVIDO
c/o Irène Kodl
5B, plateau de Frontenex
1208 Genf

  e mail : contact@mivido.ch


CCP 12-15322-7 oder
UBS SA  0240 - 349317.01Z “Association MIVIDO”

Schauen sie sich auch unsere Internetseite an (auf französich) ! Sie wird regelmässig erneuert und auf dem Laufenden gehalten...

Übersetzung : M.Iqbal.

 

A
S
S
O
C
I
A
T
I
O
N
 

M
I
V
I
D
O

A
S
S
O
C
I
A
T
I
O
N
 

M
I
V
I
D
O